Markenlizenzen als Kraftquelle für die Vermarktung

milch klein  Haben Sie die Markenlizenz zum Erfolg?

Für die Vermarktung Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung im gesättigten Markt stellt sich die Frage nach der Marke, unter welcher dieses neue Angebot eingeführt werden soll. Möglicherweise ist Ihr neues Produkt innovativer als Ihr Kernangebot, oder Sie möchten das Produkt neuen und von Ihrer Kernpositionierung abweichenden Zielgruppen anbieten.

In diesen und weiteren Fällen entscheiden Sie sich sicher für eine neue Marke als Dach und Verstärker Ihrer Produktleistung. Die Entwicklung dieser neuen Marke ist ein sehr aufwändiger Prozess und erfordert umfangreiche Ressourcen. Zusätzlich dauern Markenentwicklung und Einführung oft mehrere Monate, was bedeuten kann, dass Sie mit Ihrem neuen Produkt absatzbezogene saisonale Effekte nicht nutzen können. Die neue Marke kann nicht kurzfristig zur Verfügung stehen.

Mit der gewählten Kombination bestehend aus neuem Produkt und neuer Marke haben Sie sich ein Maximum an Aufwand hinsichtlich Image- und Bekanntheitsaufbau auferlegt. Diese Herausforderung bedeutet mindestens mittlere oder sogar große Budgets, insbesondere bei nationalen oder multinationalen Einführungen.

Eine interessante Alternative zur Entwicklung einer eigenen Marke kann die Verwendung einer Lizenz einer bestehenden Marke sein!

Zahlreiche Beispiele als verschiedenen Märkten zeigen, dass der Weg der Lizenznahme ein gängiger und erfolgreicher Weg für die Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen ist. Neben etablierten Marken bieten auch Persönlichkeiten Optionen, neuen Produkten Zugkraft zu verleihen. Sehr prominente Beispiele für derartige Umsetzungen lassen sich z.B. in der TV-Branche bei der Lizenzierung von TV Shows oder in der Automobilwirtschaft finden, wo Sondermodelle nach Bands oder Künstlern benannt und vermarktet werden. Weitere Formen der Lizenzierung sind z.B. Lizenzen von Charity-Aktionen, die die Einstellung des lizenznehmenden Produzenten zum Ausdruck bringen.

Lizenzmarketing bietet unerschöpfte Potenziale für die Vermarktung Ihrer Produkte und Dienstleistungen!

Für die erfolgreiche Lizenzierung sind trotz des wesentlich geringeren Aufwandes und Risikos im Vergleich zur Markenentwicklung einige professionell zu realiserende Schritte erforderlich:

 

1. Definition von Profilen passender Lizenzen

Passend zu Ihrem Produkt oder Service und zu Ihren Zielgruppen müssen die Eigenschaften der Ziellizenz festgelegt werden. Dieser Schritt ist für den Erfolg im Markt entscheidend, da falsch gewählte Lizenzen das Produkt nicht stärken, sondern sogar bei konträren Werten schwächen können.

2. Identifikation von Ziellizenzen

In diesem Schritt werden mögliche Lizenzoptionen identifiziert und hinsichtlich Passung und Wirtschaftlichkeit bewertet. Dieser Schritt erfordert eine tiefgehende Kenntnis des Lizenzgeschäftes im jeweiligen Zielmarkt.

3. Begleitung der Vertragsverhandlungen

Lizenzverträge müssen dem Lizenznehmer genügend wirtschaftliche und marketingbezogene Handlungsfreiheit lassen, um den Business Case für sein neues Produkt mit positivem Ergebnis zu realisieren. Der Lizenzgeber möchte seinerseits die Verwendung seines kostbaren Gutes Marke abgesichert wissen. Der zu schließende Lizenzvertrag erfordert neben juristischer Präzision vor allem Lizenz- und Marketingkompetenz, um realistische Bedingungen zu vereinbaren.

4. Professionelle Wahrnehmung der Schnittstelle zum Lizenzgeber

Die Beziehung zwischen dem Lizenznehmer und dem Lizenzgeber bedeutet einen fortlaufenden Kontakt zwischen beiden Parteien. Abstimmungsprozesse über die laufenden Aktivitäten wie z.B. Einhaltung der vereinbarten Produkt- oder Designqualität sowie die Vereinbarung von neuen Formaten für weitere Anwendungen durch den Lizenznehmer bilden häufige Kontaktpunkte. Zeit ist bei diesen Prozessen eine kritsche Ressource, da ein verspäteter Markt- oder Aktionsstart verminderte Ergebnisse bedeutet.

Auf der anderen Seite können neue Ideen aus dem Markt auch für den Lizenzgeber neue wirtschaftliche Perspektiven bedeuten. Häuftig beinhalten neue Produktideen unter einer Lizenz jedoch auch die Notwendigkeit von Erweiterungen bestehender Designregeln. Eine Lösung muss mit dem Lizenzgeber entwickelt werden. Die Interpretation des Markendesigns des Lizenzgebers und die exakte Ableitung von Anforderungen an die Anwendung durch den Lizenznehmer ersparen zusätzliche Abstimmungsschritte oder sogar Abschreibungen von Produktionschargen mit falsch umgesetzem Design.

Ein weiterer Bestandteil der Beziehung zwischen Lizenzgeber und Lizenznehmer ist die vertragsgemäße Abrechung der Lizenzgebühren. Hier erspart eine fortlaufende Kontrolle spätere Auseinandersetzungen.

Eine professionelle Wahrnehmung der Schnittstelle zwischen Lizenznehmer und Lizenzgeber zahlt sich aus.

Für viele Aufgaben in der Vermarktung von neuen Produkten oder Services beitet eine Lizenzierung eine attraktive alternative zur Entwicklung und Einführung einer eigenen Marke. Wir entwerfen Ihren individuellen Lizenz-Case. Sprechen Sie uns an!